Posts mit dem Tag ‘Handschuhfetisch’

Undines Wunschzettel

Sonntag, 30. Mai 2010

Also gut. Ich habe mich lange gesträubt, eine „Wunschliste“ zu veröffentlichen, weil „Beschenk mich!“-Betteleien nun wirklich so gar nicht mein Stil sind. Ich bin ein Freund klarer Verhältnisse – meine Zeit und Zuwendung gegen dein Honorar. Mehr oder weniger erwarte ich niemals.

Allerdings besteht bei einigen meiner Gäste und Gespielen erwiesenermaßen das Bedürfnis, mir darüber hinaus persönliche Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen, und natürlich freue ich mich darüber. Und da es in unser beider Interesse liegt, dabei meinen Geschmack zu treffen, gibt es hier nun doch eine kleine Liste materieller Dinge, die mich begeistern. (mehr …)

Sing, Vögelchen!

Freitag, 26. Februar 2010

Eine Geschichte von Undine, nach einer wahren Begebenheit.
Erstabdruck in den Schlagzeilen Vol. 101 (2009)

Der junge Mann auf dem Stuhl vor mir schaut ein wenig müde – ich habe ihn gerade, mitten in der Nacht, von zwei kräftigen Kerlen aus seinem Bett zerren, hierher in diesen Raum verschleppen und an den Stuhl fesseln lassen – aber er grinst mich an. Grinst. Mich. An. Und fängt sich eine. Seine Wange färbt sich rosig.
Ich öffne meinen Aktenkoffer. Lege eine Reihe von Dingen auf den Tisch zwischen uns. Eine Rolle Mülltüten mit jeweils dreißig Litern Fassungsvermögen. Ein Viehtreiber, Modell „Classic“, keines der freundlichen Geräte nach den neuen Tierschutzrichtlinien. Ein Hunderterpack Kanülen, 0,8mm, Gewebe-Klebeband, ein Springmesser, eine handliche Lötlampe.
Das hier wird nicht schön werden.

Der junge Mann auf dem Stuhl vor mir hat ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das einzig und allein dem Zweck dient, seinem Träger von mir entrissen zu werden. (mehr …)